Musikschule Grassau, AußenansichtEine starke Partnerin der Wolfgang Sawallisch Stiftung in Sachen Musikförderung ist die Musikschule Grassau mit ihren Zweigstellen in den Nachbargemeinden Marquartstein, Reit im Winkl und Bernau. Schülerinnen und Schülern der Musikschule, die begabt und zielstrebing sind, steht die Möglichkeit offen, in die Förderung aufgenommen zu werden. Professor Wolfgang Sawallisch erlebte die Entwicklung der Musikschule von Anbeginn mit und schätzte ihre Arbeit sehr. Bei der Stiftungsgründung 2003 sprach er gar von der ‚Sonderstellung der Grassauer Musikschule im ganzen Land`.

Seit der Gründung im Jahre 1975 bis 2001 wurde die Musikschule Grassau geleitet von Hans Josef Crump. Heute besteht die Musikschulleitung aus Wolfgang Diem und seinem Stellvertreter Otto Dufter. Die Musikschule Grassau erreichte in den über 40 Jahren ihres Bestehens eine maßgebliche Rolle in der regionalen Musikausbildung. Ihre Absolventen sind nicht nur vielfach in großen Orchestern anzutreffen, sondern viele von ihnen wirken auch in den Ensembles und Kapellen im Chiemgau mit – damit tragen sie wesentlich dazu bei, die Musik in das Leben vieler Menschen hineinzutragen. Aus der Musikschule Grassau gingen viele heute bekannte Solisten hervor. Auch haben bekannte Ensembles wie das „Grassauer Blechbläser Ensemble“, die „Munich Brass Connection“ oder „La Brass Banda“ hier ihren Ursprung. So hat die Musikschule Grassau starken Einfluss auf das Musikleben der Region dank des großen Engagements ihrer Lehrerinnen und Lehrer.

Eine eigene Homepage informiert Sie über alle Belange der Musikschule Grassau, z.B. über die angebotenen Fächer, über Unterrichtsgebühren, über Anmeldungsmöglichkeiten, über das Kollegium und über das reiche Veranstaltungsprogramm im Jahreslauf: http://www.musikschule-grassau.de/